Oberbaumgarten

Aus SüdmährenWiki
Version vom 6. Februar 2009, 13:26 Uhr von WikiAdmin (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
     		  	Tschechischer Name: Horní Pena

Fläche: 893 ha

Einwohner: 449 in 86 Häusern


Das Straßendorf liegt 5 km südöstlich von Neuhaus auf einer Meereshöhe von 494 m. Schöne Aussicht vom Federbusch auf 540 Metern.

Oberbaumgarten wurde in dem Jahre 1359 urkundlich erwähnt.


Gebäude:

Die Pfarrkirche St. Michael ist ein gotischer Bau aus dem 14. Jahrhundert. Der barocke Hauptaltar des hl. Michael wurde im Jahre 1671 aufgestellt. In der Kirche steht das Bild des hl. Michaels von Neumann, welches von den Statuen des hl. Wenzels und des hl. Veits flankiert wird. Neumann erneuerte auch den Altar. Das Tabernakel wurde von Thomas Novotny im Jahre 1820 erneuert. Auch der Heiligenkreuzaltar aus dem Jahre 1711 wurde 1894 durch einen neuen von M. Neubauer ersetzt. Auch der Altar der schmerzensreichen Mutter Gottes und der Altar des hl. Nepomuk aus dem Jahre 1769 wurde 1894 von Neubauer erneuert. Die Statuen der hl. Katharina und des hl. Florian sind von Stufenleser. Ebenso wurde die Orgel aus dem Jahre 1734 durch Miksch aus Brünn erneuert. Das gotische Weihbrunnbecken stammt ursprünglich um das Jahr 1300 herum. Im Jahre 1863 wurde die Heiligenkreuzkapelle von E. Neumann ausgemalt und die Fresken restauriert.

Weiters besitzt die Ortschaft eine Schule, ein Hotel und Pension und verschiedene Marterln.

Der Holzwehrteich umfaßt ein Gebiet von 70 ha. Badebetrieb, an den Ufern Ferienhütten und Parkplatz.


Wirtschaft:

Bauern, Handwerker, erste südböhmische Molkerei.