Günther Anton Pettera: Unterschied zwischen den Versionen

Aus SüdmährenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(2 dazwischenliegende Versionen von einem Benutzer werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
Günther Anton Pettera wurde am 8. August 1837 in [[Brünn]] geboren.
 
Günther Anton Pettera wurde am 8. August 1837 in [[Brünn]] geboren.
  
Er war aktiver Offizier, machte den Geniekurs (Pionier) mit, folgte aber dann seiner Neigung zum Theater. Noch einmal zog er den Soldatenrock an und machte den Krieg 1866 mit. Von 1869 bis 1873 war er Mitglied des Burgtheaters, von 1873 bis 1875 gehörte er dem Verband des Wiener Stadttheaters an und wirkte dann in Leipzig, Frankfurt und schließlich als Schauspieler und Oberregisseur am Deutschen Theater in Prag. Zu seinen hervorragendsten Darbietungen zählten Hans Lang, Nathan, Götz, der Erbförster, König Lear, Brutus, Wallenstein, Herzog Alba, Othello, Macbeth, Tell, Odoardo, Hagen und Meineidbauer.
+
Er war aktiver Offizier und machte sogar den Geniekurs (Pionier) bei der Armee. Später folgte er aber dann seiner Neigung zum Theater. Doch noch einmal zog er den Soldatenrock an und machte den Krieg 1866 gegen Preußen mit. Von 1869 bis 1873 war er Mitglied des Burgtheaters, von 1873 bis 1875 gehörte er dem Verband des Wiener Stadttheaters an und wirkte dann in Leipzig, Frankfurt und schließlich als Schauspieler und Oberregisseur am Deutschen Theater in Prag.  
  
Er verstarb am 22.September 1907 in Mödling.
+
Zu seinen hervorragendsten Darbietungen zählten "Hans Lang", "Nathan", "Götz", der "Erbförster", "König Lear", "Brutus", "Wallenstein", "Herzog Alba", "Othello", "Macbeth", "Tell", "Odoardo", "Hagen" und "Meineidbauer".
  
zurück zu [[Persönlichkeiten]] oder [[Schriftsteller/Dichter]]
+
Günther Anton Pettera verstarb am 22.September 1907 in Mödling.
 +
 
 +
zurück zu [[Persönlichkeiten]] oder [[Schauspieler und Sänger]]

Aktuelle Version vom 27. Januar 2009, 22:05 Uhr

Günther Anton Pettera wurde am 8. August 1837 in Brünn geboren.

Er war aktiver Offizier und machte sogar den Geniekurs (Pionier) bei der Armee. Später folgte er aber dann seiner Neigung zum Theater. Doch noch einmal zog er den Soldatenrock an und machte den Krieg 1866 gegen Preußen mit. Von 1869 bis 1873 war er Mitglied des Burgtheaters, von 1873 bis 1875 gehörte er dem Verband des Wiener Stadttheaters an und wirkte dann in Leipzig, Frankfurt und schließlich als Schauspieler und Oberregisseur am Deutschen Theater in Prag.

Zu seinen hervorragendsten Darbietungen zählten "Hans Lang", "Nathan", "Götz", der "Erbförster", "König Lear", "Brutus", "Wallenstein", "Herzog Alba", "Othello", "Macbeth", "Tell", "Odoardo", "Hagen" und "Meineidbauer".

Günther Anton Pettera verstarb am 22.September 1907 in Mödling.

zurück zu Persönlichkeiten oder Schauspieler und Sänger